Substitutionsausschluss

Es gibt bestimmte Arzneimittel, die von einem Austausch gegen ein wirkstoffgleiches Präparat ausgeschlossen werden. Dabei handelt es sich vor allem um Arzneimittel, die eine sogenannte „enge therapeutische Breite“ haben. Dass heißt, dass schon geringe Dosisänderungen zu einer veränderten Wirkung führen können. Die Ausschlüsse sind in der Anlage VII Teil B der Arzneimittelrichtlinie des G-BA festgelegt.